LOGO  
  Start   Einsätze  |  Termine  |  Mitglieder  |  Jugend  |  Geräte  |  Galerie    
 
Menü
Startseite
Geschichte der
Feuerwehr Bludesch
Der Defibrillator
 
 
  Seitenbesuche:
 
 
   
 
  Jahresbericht 2016 
 
   
 
 
 
 
 

News

30.09.2017Einsatzdaten aktualisiert
22.09.2017Einsatzdaten aktualisiert
04.08.2017Einsatzdaten aktualisiert
15.07.2017Einsatzdaten aktualisiert
13.07.2017Einsatzdaten aktualisiert
27.06.2017Fotos vom Florianifest 2017
20.06.2017Einsatzdaten aktualisiert
12.06.2017Einsatzdaten aktualisiert
16.05.2017Brandeinsatz bei einem Hühnerstall
Feuerwehrtag im Schnäggahüsle
Zugsübung zum Thema Löschwasserförderung
15.05.2017Einsatzdaten aktualisiert
14.05.2017

Platz 2 und Tagesbestzeit beim Kuppelcup Blons

Nach dem Sieg in Lustenau und einem vierten Platz in Au bewies die Wettkampfgruppe Bludesch 1 mit einem 2. Platz und der Tagesbestzeit in Blons erneut ihre Klasse.

Im Grunddurchgang setzten sie sich mit der schnellsten Zeit und einer fehlerfreien Übung an die Spitze. Im KO-Achtelfinale markierten die pfeilschnellen Jungs dann mit 16,03 sogar die Tagesbestzeit und ließen den Gegnern Ludesch 3 keine Chance. Überaus spannend verlief dann der weitere Wettkampf.

Im Viertelfinale gegen die starke Truppe aus Fontanella entschieden nur 8 Hunderstel zu Gunsten von Bludesch. Im Halbfinale waren dann die Nachbarn aus Thüringen 4 Hunderstel schneller, blieben jedoch nicht fehlerfrei. Bludesch zog mit einer fehlerfreien Übung ins Finale ein. Im Kampf um den Sieg schlugen sie um 8 Hunderstel schneller an als die Gegner aus Schnifis, zogen aber mit 10 Fehlerpunkten leider den Kürzeren.

Herzliche Gratulation zu dieser erneut starken Leistung! Beim Nightcup in Nenzing am 20.05.2017 geht es um die nächste Spitzenplatzierung. Genaue Startzeiten veröffentlichen wir auch auf Facebook.

24.04.2017

Turbulenter "Wettkampf-Samstag" für Raphael Nardon

Erst konnte er erfolgreich das Funkleistungsabzeichen in Gold in Empfang nehmen, später gewann er mit seinen Kameraden den Kuppelcup in Lustenau.

Um den Funkbewerb erfolgreich zu absolvieren, musste Raphael an verschiedenen Stationen anspruchsvolle, funktaktische Aufgaben lösen. Die vielen Vorbereitungsstunden machten sich bezahlt und Raphael erreichte als erst zweiter Wehrkamerad der Feuerwehr Bludesch das Funkleistungsabzeichen der höchsten Stufe.

Bei der Verleihung im Feuerwehrausbildungszentrum in Feldkirch konnte Raphael nicht mehr dabei sein. Er war bereits nach Lustenau geeilt, wo er als Maschinist der Wettkampfgruppe Bludesch 1 den Sieg nach Hause holte. Lieber Raphael - Herzlichen Glückwunsch zu diesem Doppelschlag!

 Auch ältere Einträge anzeigen
 
 
   Ortsfeuerwehr Bludesch    Webmail  |  Forum  |  Gästebuch  |  Kontakt